Dalmatien - Split

Das Juwel eines Reiches

Im fernen Jahr 305 musste der damals mächtigste Mann der Welt, Kaiser Diokletian, entscheiden, wo er den Rest seines

Lebens verbringen möchte. Von allen Orten in der Welt beschloss er, ein Haus mitten im Herzen von Dalmatien zu bauen. Damit

legte er den Grundstein für die Entwicklung der künftigen Stadt Split.

 

Treten Sie in seine Fußstapfen und erkunden Sie den Diokletianpalast und diese an Inseln reiche Region, mit atemberaubenden

Naturschönheiten, wie zum Beispiel dem Berghang von Biokovo und dem Strand Zlatni Rat auf der Insel Brač, sowie zahlreichen

kulturellen Reichtümern, die alle Ihre Erwartungen übertreffen werden.

EINE REISE DURCH DIE ZEIT

Wohin sollte man gehen

1
POI image

Diokletianpalast in Split und die antike Stadt Salona in Solin

Bereits in der Zeit der Römer wurden in dieser Region die ersten urbanen Gebäude errichtet, wie der Diokletianpalast (der in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde) und die gesamte Stadt Salona, die einstige Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatia.

2
POI image

Fluss Cetina

Am Fuße des höchsten Gebirges in Kroatien, Dinara, verläuft der 105 Kilometer lange Fluss Cetina und verbindet die Orte Vrlika, Sinj, Trilj und Omiš. Dieser strahlende Fluss ist besonders für die Liebhaber von Rafting und Kanufahren interessant.

3
POI image

Naturpark Biokovo

Biokovo ist das größte Gebirge an der kroatischen Küste.

4
POI image

Starigrader Feld und die Stadt Hvar

Das Starigrader Feld ist in der UNESCO-Liste des Welterbes eingetragen und stellt die am besten erhaltene, griechische Unterteilung des Landes im Mittelmeerbereich dar. Es ist mehr als 2400 Jahre alt und war einst ein wichtiger See- und Handelshafen.

5
POI image

Trogir – romanischer Stadtkern

Der Altstadtkern ist von Stadtmauern umgeben und birgt eine gut erhaltene Festung, einen Turm und zahlreiche Gebäude und Paläste aus den Zeiten der Romanik, der Gotik, der Renaissance und des Barocks. Die Stadt Trogir ist in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

6
POI image

Wallfahrtskirche der Muttergottes von Sinj

Das ist das größte Marienheiligtum Dalmatiens mit dem goldgekrönten Bild der Wundertätigen Muttergottes von Sinj, das 1687 von Franziskanern  aus Rama mitgebracht wurde, als sie vor den Türken flohen.