Roč

EDEN finalist 2006/2007

Roč

Roč ist ein typisch istrisches Städtchen, jedoch nicht wegen der Einwohnerzahl, die bei knapp 150 liegt, sondern vor allem wegen des malerischen Stadtbilds. Wie auch andere istrische Ortschaften liegt es auf einer Bergkuppe, und ist nur 8 Kilometer von Buzet entfernt. Die Ortschaft ist an sich bezaubernd, doch es wäre nur ein weiteres romantisches Städtchen aus dem Reiseführer, wenn es nicht über ein reiches Kulturerbe verfügte, das vor allem auf der sog. Glagolitischen Tradition beruht. Hier wurde die bedeutendste glagolitische Inschrift aus dem Mittelalter gefunden - das sog. Glagolitische Alphabet aus Roč. Es handelt sich nicht nur um das älteste Alphabet dieser Art, sondern auch um das umfangreichste, denn es besteht aus 34 Glagoliza-Buchstaben.  

 

In Roč wurde seinerzeit das Missale des Fürsten Novak, eines der schönsten kroatischen Schriftdenkmäler, das in eckiger Glagoliza-Schrift abgefasst wurde und aus dem Jahr 1368 stammt, zum Druck vorbereitet wie auch das Missale Romanum, das erste Messbuch in kroatischer Sprache und das erste Missale in Europa, das weder in Latein abgefasst noch in lateinischer Schrift gedruckt wurde, sowie die erste slawische zweifarbig (rot und schwarz) abgedruckte Inkunabel und das weltweit erste Buch, das man mit versetzbaren Lettern druckte. 

 

Seit dem Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert galt Roč als kroatisches Zentrum der Schriftkundigkeit, des Verlags- und Druckwesens, wobei die Bücher vor allem in glagolitischer Schrift verfasst waren, was auch eine Replik der Gutenberg-Druckpresse  mit glagolitischen Lettern bezeugt, die heute im Infozentrum von Roč ausgestellt ist.