EDEN finalist 2016/2017

Smiljan und Gospić

Die Legende besagt, dass Gott, als er die Welt erschuf, jeden Erdteil mit etwas beschenkte. Zum Schluss verblieben ihm jedoch nur einige Steine. Er schüttete sie an einem Ort aus, und so entstand Lika. Da ihm die Leute, die sich in dieser armen Gegend ansiedelten, Leid taten, schenkte er ihnen Kraft und Stolz. Seitdem sind die Bewohner von Lika kräftig, stolz und geistreich, und Lika bekannt für ihre Naturschönheiten und außerordentliches  Kulturerbe.

 

Die Nationalparks Plitvicer Seen, Nord-Velebit und Paklenica sowie der Naturpark Velebit, die unter Naturschutz stehende Bucht Zavratnica, die smaragdgrünen Flüsse Gacka und Lika, der See Kruščica sind nur einige lohnende Gründe, warum Sie die Gespanschaft Lika-Senj besuchen sollten. 
Doch die herrliche Natur ist nicht der einzige Trumpf, den die größte Gespanschaft in Kroatien hat. Auch die Gastronomie kann mit vielen Spezialitäten wie Lammfleisch aus Lika oder von der Insel Pag, frischen Salz- und Süßwasserfischen oder schmackhaften Kartoffeln aufwarten. 


Kulturliebhaber werden von der alten Burg Sokolac aus dem 15. Jahrhundert inmitten der Ortschaft Brinje, der Festung Nehaj aus dem 16. Jh. oberhalb von Senj, dem am Bergkamm Oštarije errichteten Denkmal „Ura“, das an den Bau der Straße zwischen  Karlobag und Gospić erinnert, oder der sog. Ojkavica, der ältesten Gesangform, die in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, begeistert sein. 

 

Machen sie einen Spaziergang durch die inmitten prachtvoller Natur liegende Stadt Gospić, wo sich der Verwaltungssitz der Gespanschaft befindet, und besuchen die das Museum von Lika. Oder machen Sie einen Abstecher und fahren Sie nach Smiljan, den Geburtsort eines der weltweit bekanntesten Erfinder Nikola Tesla. Besuchen Sie das Gedenkzentrum, das hier zu seinen Ehren errichtet wurde, und erfahren Sie wie dieser geniale Wissenschaftler aus Lika die Welt veränderte.   

 

Smiljan ist nur 6 Kilometer von Gospić entfernt, sodass man die Ortschaft idealerweise mit einem Fahrrad erreichen kann, und dazu muss man nicht mal in Topform sein. Diese perfekte Verbindung zwischen herrlicher Natur und reichem Kulturerbe führte dazu, dass  Smiljan und Gospić in die engste Auswahl beim kroatischen EDEN-Wettbewerb zum Thema „Kulturtourismus“ kamen.