Parkwald

und Schloss Trakošćan

EDEN finalist 2008/2009

Parkwald und Schloss Trakošćan

Schloss Trakošćan – eine Perle der Region Hrvatsko zagorje

Märchenhaft, wunderbar, wie aus einer anderen Welt - so könnte man in Kürze einen der romantischsten Orte bezeichnen, denn Sie je gesehen haben. Unweit von Varaždin liegt in der Gegend Hrvatsko zagorje das Schloss Trakošćan mit Parkanlage und See, das auf eine über 800 Jahre alte Geschichte zurückblicken kann. Ursprünglich war es eine Burg, die zum Verteidigungssystem von Nord-West-Kroatien gehörte und als Wachposten diente. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte sie mehrere Eigentümer, bis der Graf Drašković sie im 19. Jahrhundert umbauen ließ und sie zu einem der schönsten Schlösser in Kroatien machte.  

 

Das Schloss Trakošćan ist heute ein Kulturdenkmal vor herausragender Bedeutung, und eine der seltenen Anlagen, in denen noch das ursprüngliche Mobiliar erhalten ist. Seit über 50 Jahren beherbergt dieses Schloss eine wertvolle Sammlung, die alte Gemälde, Möbelstücke, Waffen und Gegenstände aus dem Zeitraum von der Renaissance bis zum Historismus umfasst. Die Exponate sind in den historischen Räumen ausgestellt, und stellen so das Leben des Adels in Trakošćan sowie der Familie Drašković dar. Im Musiksaal findet man z.B. ein Klavier aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, auf dem man noch immer spielen kann. 

 

Der Lehrpfad „Weg der Feen“ mit 20 Stationen lädt zu einem Spaziergang und zur Erkundung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt im Parkwald Trakošćan und Umgebung ein. Sie werden etwa 2 Stunden zu Fuß brauchen, um die 5 Kilometer zu durchqueren, und können einen Zwischenstopp im Fischerhaus einlegen, der zugleich als Infopunkt dient. Hier können Sie in aller Ruhe die Schönheit von Hrvatsko zagorje bewundern.