Pelješac – Paradies für Liebhaber von Seemuscheln und Rotwein

Pelješac – Paradies für Liebhaber von Seemuscheln und Rotwein

Nach Istrien ist Pelješac die zweitgrößte Adria-Halbinsel. Es liegt im äußersten Süden Dalmatiens, darauf befinden sich einige größere und interessante Siedlungen und Ortschaften, die auf jeden Fall besucht werden sollten, darunter Ston, Brijesta, Trpanj, Viganj und Orebić. Es handelt sich um bekannte touristische Ziele, insbesondere während des Sommers. Ein Großteil des touristischen Angebots der Halbinsel wird vom reichen historischen und kulturellen Schatz ausgemacht, der auch an den zahlreichen Kirchen, Villen und anderen Sehenswürdigkeiten sichtbar wird. 
Pelješac war schon immer ein bekanntes Zentrum der Seefahrer und Matrosen, heute ist es ein touristisches Ziel, das wegen seines gastro-önologischen Angebots der Spitzenklasse bekannt ist. Die Feinschmecker wissen schon lange von der reichen Auswahl an Seemuscheln aus der Bucht von Mali Ston, vor allem von den bekannten und beliebten Austern, sowie von den Spitzenrotweinen von den Lokalitäten Dingač und Postup.
Für die Liebhaber des aktiven Urlaubs, insbesondere die Bergsteiger, sind die Berge Sveti Ivan und Sveti Ilija attraktiv, für die Wanderer und Radfahrer die Pfade am westlichen Rand der Halbinsel, für die Windsurfer Viganj, wo der Westwind Maestral mehrmals schneller weht, als es an der Adria üblich ist, so dass dieser Ort schon seit Jahren als ideales Ziel für professionelle und Hobby-Surfer gilt.

Kontakt

Dalmatien - Dubrovnik