Festung Nehaj

Festung Nehaj

Die Burg stellt ein einzigartiges und außerordentliches Exemplar der Fortifikationsarchitektur dar, aus dem Übergang des Mittelalters in die Renaissance. Gebaut wurde sie teilweise aus dem Material der niedergerissenen Kirchen, Klöster und anderen Gebäuden, die sich auch außerhalb der Mauern von Senj befanden als wichtiges strategisches Objekt der Verteidigung gegen die Türken. Sie stellt einen Teil des kroatischen und europäischen Erbes dar und prägt die Zeit und den Geist, welche Europa zusammen mit der europäischen Identität in den Zeiten des türkischen Andrangs vor der Eroberung bewahrt haben.

Mit Nehaj ist auch die Geschichte der Uskoken von Senj verbunden. Ihnen ist in den letzten Jahren die Veranstaltung „Tage der Uskoken“ gewidmet, wobei die Ereignisse aus dem 16. Jahrhundert, das Leben von damals, die Kämpfe der Uskoken, Ritterspiele und der Angriff auf die Burg Nehaj rekonstruiert werden. Während der Veranstaltung organisiert man den Umzug der Uskoken- und Rittergruppen, wie auch einen Schießwettbewerb mit Pfeil und Bogen, eine Fechtschule und Auftritte von Jongleuren und verschiedenen Straßenkünstlern, wie auch des Ensembles der Renaissancemusik, die alle zusammen dieses kultur-touristische Ereignis bereichern.

Kontakt

Lika - Karlovac
Senj