Anreise mit dem

Schiff

Anreise

mit dem Schiff

Agentur für den Küstenschiffsverkehr

Tel: + 385 (0)21 329 370

Fax: + 385 (0)21 329 379

E-mail: info@agencija-zolpp.hr

Web: www.agencija-zolpp.hr

 

 

Internationale Fährenlinien

Zadar – Ancona (Jadrolinija - www.jadrolinija.hr)

Split – Stari Grad – Ancona (SNAV - www.snav.it)

Split – Stari Grad – Ancona (Jadrolinija - www.jadrolinija.hr)

Dubrovnik – Bari (Jadrolinija - www.jadrolinija.hr)

 

Außer den Fährverbindungen gibt es zwischen Kroatien und Italien auch Schnellbootlinien.

 

 

Jadrolinija

Die größte kroatische Gesellschaft im Personenschiffsverkehr unterhält die meisten regelmäßigen, internationalen und inländischen Fähr, Schiffs und Schnellbootlinien. Das Hauptbüro/die Zentrale befindet sich in Rijeka.

Web: www.jadrolinija.hr

 

 

Schiffseigner, die an der Aufrechterhaltung der staatlichen Fähr, Schnellboot und Schiffslinien in der Republik Kroatien beteiligt sind:

 

 

Ausflugsbootvereinigungen

 

Hrvatska udruga privatnih brodara (Kroatischer Verein privater Schiffseigner)

 

 

Hrvatska udruga brodara (Kroatischer Schiffseignerverein)

 

 

Croatian Association of Shipping Companies

 

  • Hrvatska udruga brodara i brodograditelja „Adria“ (Kroatischer Verein der Schiffseigner und Schiffbauer „Adria“) 
  • Koordinierung der Verbände der Schiffseigentümer, Schiffbauer, Fischer und Seeleute der Republik Kroatien in Dubrovnik
  • Udruga malih brodara „Sjeverni Jadran“ (Verein kleiner Schiffseigner „Nordadria“)

 

Für den internationalen Verkehr geöffnete Häfen für die Einreise ausländischer Passagierschiffe und Wasserfahrzeuge für Sport und Zeitvertreib, in denen Zollformalitäten erledigt werden können

 

  • Ständig geöffnet: Umag, Poreč, Rovinj, Pula, Raša/Bršica, Rijeka, Mali Lošinj, Zadar, Šibenik, Split, Ploče, Korčula, Ubli, Cavtat und Dubrovnik.
  • Nur in der Saison geöffnet (Sommersaison): ACI Marina Umag, Novigrad, Sali, Božava, Primošten, Hvar, Stari Grad (Hvar), Vis, Komiža, Cavtat, Vela Luka (Sommersaison vom 1. April bis 31. Oktober).

  

SCHIFFFAHRT IN DER REPUBLIK KROATIEN

 

The commander of a vessel entering the territorial waters of the Republic of Croatia by sea must carry out border control formalities, undergo border control, certify the list of crew and passengers on board at the harbourmaster’s office or branch office;  pay the prescribed fees for the safety of navigation and sea protection against pollution;  pay the tourist tax and register the stay of foreign nationals on board in accordance with special regulations.

 

The commander of a vessel, entering Croatia by land or which has been moored in the harbour or other approved location in the Republic of Croatia, must, prior to setting out to sea, pay the prescribed fees for safety of navigation and sea protection against pollution, pay a tourist tax and register the stay of foreign nationals on the boat in accordance with special regulations.

 

From 1 January 2014 foreign vessels, as well as vessels bearing the Croatian flag, are obliged to pay fees for the safety of navigation and protection from pollution. The fees depend on the length of the vessel and  engine power. They are payable for the calendar year regardless of the period of navigation in the territorial sea and internal waters of the Republic of Croatia.

 

 

 

Aufenthaltsgebühr

 

Eigner oder Nutzer des Wasserfahrzeugs (Nautiker) und alle Personen, die auf einem Wasserfahrzeug nächtigen, das länger als fünf Meter ist und für Urlaub, Freizeitsport oder Kreuzfahrten genutzt wird, sind verpflichtet, einen Pauschalbetrag der Aufenthaltsgebühr zu zahlen.

 Die Aufenthaltsgebühr wird vor dem Auslaufen des Wasserfahrzeugs in den Räumen des Hafenamtes oder der Hafenamtszweigstelle als Pauschalbetrag für den Zeitraum von 8 Tagen, 15 Tagen, 30 Tagen, 90 Tagen und einem Jahr gezahlt.